52 Geschichten: #6 Aufeinander zugehen in der Altstadt Köpenick

„Ich liebe Köpenick, weil Köpenick mich liebt“. Seit Anfang an hat Liz dieses Gefühl zu Köpenick und von Köpenick zurück. Sie sagt, dass sie Glück hatte, da sie aufgrund einer künstlerischen Arbeit, die sie zu einem Projekt in die Altstadt von Köpenick gebracht hat, sehr schnellen Kontakt zu den Bewohner:innen in diesem Kiez hatte. „Ich bin herum gegangen und habe die Menschen nach ihrer Meinung dazu (Anm: der künstlerischen Arbeit) gefragt.“ Mit dieser Offenheit hat Liz...

Weiterlesen: 52 Geschichten: #6...

52 Geschichten: #4 Hamids Geschichte

  Illustriert von Guy Gurfunkel

Weiterlesen: 52 Geschichten: #4...

52 Geschichten: #5 Bibigül und die Freiheit

"Wiedergetroffen haben sie sich in Berlin - Treptow Köpenick" Bibigül ist geflohen. Vor den Männer, die sie und ihre Schwiegertochter in ihrer Heimatstadt verfolgt haben. In ihrem vorherigen Leben war sie Lehrerin. Und dann war es auf einmal nicht mehr in Ordnung, Jungen zu unterrichten. Ihre restliche Familie konnte und musste schon vorher fliehen. Wiedergetroffen haben sie sich in Berlin – Treptow Köpenick.Bibigül hatte das Glück, in eine Familie hineingeboren worden zu sein, der es...

Weiterlesen: 52 Geschichten: #5...

52 Geschichten: #3 Treptower Park

„Ich hab mich dort immer sehr wohl gefühlt“ Jabr hat am Treptower Park in den Treptowers gearbeitet und da er einen Großteil seiner Zeit dort verbracht hat, ist es auch nicht verwunderlich, dass dort sein Lieblingsort in Treptow-Köpenick ist. Die Aussicht aus seiner Kantine hat ihn fasziniert. Der Überblick über den Bezirk, das Wasser, den Park und der Blick zu der „Molecule Statue“. An warmen Tagen ist er in seiner Pause im Treptower Park am Wasser entlang spazieren gegangen....

Weiterlesen: 52 Geschichten: #3...

Gesellschaft

calendar

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.